Wie läuft ein Tauchkurs ab?

Wir wissen, wie kostbar jeder Urlaubstag ist.

Bei Deinem Tauchkurs stehen für uns drei Dinge im Vordergrund:

  • Dein Urlaubsvergnügen
  • Deine Sicherheit
  • Eine professionelle Ausbildung

Deshalb empfehlen wir für Deine Ausbildung eine Kombination von eigenständigem, zeit- und ortsunabhängigem Theorielernen und intensiver, persönlicher Praxisausbildung.

Für Deine Theorieausbildung empfehlen wir das multimediale (Online)Lernen. Hierzu schalten wir Dich bei unserm Tauchsportverband SSI frei. Du kannst den kompletten Kurs im Internet oder  in der kostenlosen SSI -App auf jedem Android oder iOS Gerät absolvieren. So kannst Du dann sofort – zuhause und unterwegs, jederzeit an jedem Ort – die notwendige Tauchtheorie erlernen.

Keine Sorge – alle Themen werden leicht und sehr verständlich erklärt. Nach jedem Kapitel sorgen Wiederholungsfragen dafür, dass Du Dir das Wichtigste gemerkt hast. Alles ist einfach und sehr  unterhaltsam gestaltet.

Vor Ort steht Dir Dein persönlicher Lagona Divers – Tauchlehrer zur Seite. Er beantwortet gerne alle Fragen und stellt sicher, dass Du die Theorie verstanden hast. Natürlich kannst auch den kompletten Theorieteil (nochmals) mit ihm absolvieren. – Ganz nach Deinen Wünschen. In jedem Fall führt er einen kurzen abschließenden Theorietest mit Dir durch.

Tipp: Idealerweise buchst Du Deinen Tauchkurs bereits vor Anreise in unserem Onlineshop oder im Servicecenter. Nachdem Deine Kursgebühr bei uns eingegangen ist, kannst Du mit dem Lernen bereits beginnen.

Tipp: Natürlich kannst Du Deine Theorie bei uns auch “traditionell” mit Buch, Vortrag und Video mit Deinem Tauchlehrer in unserem Unterrichtsraum erlernen. Oder beides kombinieren. Deine Wünsche stehen im Vordergrund.

In jedem Fall geht’s vor Ort so schnell als möglich ins Wasser. An drei bis vier Tagen absolvierst Du mit Deinem Tauchlehrer Übungen, die

  • Dich mit der Ausrüstung vertraut machen,
  • Dich an das Atmen unter Wasser gewöhnen,
  • Dich an das Bewegen unter Wasser gewöhnen,
  • Dich darin schulen, die fantastische Unterwasserwelt sicher und unterhaltsam zu erkunden.

Dabei steht immer Dein persönliches Lerntempo im Vordergrund. Deinem Tauchlehrer ist wichtig, dass Du die Übungen beherrscht. Deshalb richtet er seinen Unterricht – im Rahmen der vorgegebenen Unterrichtsinhalte und -abläufe – nach Deinen Kenntnissen und Fähigkeiten aus.

Am Ende wirst Du Dich unter Wasser sicher fühlen, Du wirst die Besonderheiten das Tauchens kennen und in der Lage sein, Dich selbständig an Tauchgängen zu beteiligen.

Plane für die Ausbildung vor Ort mindestens drei, besser vier Tage ein.