Macht das Buchen eines Paketes Sinn?

Eindeutige Antwort: Ja, es macht sehr viel Sinn vorab zu buchen.

Verfügbarkeit von Kapazitäten auf der Basis:

Für vorgebuchte Gäste haben wir immer alle Kapazitäten eingeplant. Wir sorgen für einen reibungslosen Tauchurlaub vom ersten Tag an.

Preise der Tauchgänge

Grundsätzlich sind unsere Paketpreise mindestens 10% günstiger als die Preise vor Ort.

Ein Beispiel bei 20 Tauchgängen:

Vor Ort berechnen wir laut der Tauchpreisstaffel 3x 29 Euro +  7x 27 Euro + 5x 23 Euro + 5x 20 Euro = 491 Euro

Das vorgebuchte Paket kostet 442 Euro ist also 10% günstiger als vor Ort.

Lagona Divers Card Inhaber erhalten dazu nochmal 5% Rückerstattung auf den vollen Preis von 491 Euro, nochmal 24,55 Euro gespart. Damit kostet das vorgebuchte Paket einen Lagona Divers Card Inhaber lediglich 417,45 Euro. Ganze 15% gespart.

Kein Stornorisiko

Seht Euch unsere großzügige Rückerstattungsregeln an: Was passiert mit nicht genutzten Tauchpaketen und Kursen?

Unbegleitetes Tauchen

Wahrscheinlich die am häufigsten gestellte Frage: “Dürfen wir bei Euch alleine im Buddyteam Tauchen?

Wir müssen nicht bei jedem Tauchgang dabei sein. Es ist aber in Ägypten grundsätzlich verboten, ohne einen von der staatlichen CDWS (Chamber of Diving and Watersports) zertifizierten Guide zu Tauchen. Also, was nun eigentlich?

Gesetzlich ist es notwendig, dass ein staatlich geprüfter Guide am Tauchplatz die Abläufe verantwortet. In der Regel wird dies von uns durch die Führung oder Begleitung des Tauchganges durch unseren Guide gewährleistet. Im Einzelfall kann er nach Freigabe durch die Basisleitung auch lediglich durch Einbindung in die Tauchgangsplanung von Land aus die Einhaltung der Regeln gewährleisten.

Wir bewegen uns in einer Grauzone, die bei uns wie folgt geregelt ist:

  1. Jeder unserer Gäste absolviert mindestens den ersten Tauchgang mit unserer Begleitung. Bei diesem “Welcome Dive” üben/absolvieren wir kurz die grundlegenden Sicherheitshandgriffe. Das dauert nicht lange, macht jeden sicher und entspannt und der Tauchgang wird als ganz normaler Tauchgang zu Ende geführt. -> Welcome Dive
  2. Grundsätzlich entscheidet ausnahmslos unsere Basisleitung nach dem Welcome Dive, ob unbegleitetes Tauchen möglich ist. Dabei sind vorab die Mindestvoraussetzungen für unbegleitetes Tauchen der jeweiligen Verbände zu erfüllen (idR mind. AOWD und 50 geloggte Tauchgänge).
  3. An jedem Tauchplatz außerhalb unseres Hotelgeländes ist ohne Ausnahme ein Guide nach den gesetzlichen Vorschriften dabei. Dieser ist für den Ablauf, die Sicherheit jeden Gastes und die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen verantwortlich. Dies kann er in der Regel  durch Begleitung/Führung des Tauchganges als auch durch andere Maßnahmen sicherstellen.
  4. Bei Hausrifftauchgängen stellen wir die Sicherheit und die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen sicher durch Hausriffkarten und -briefings, Hausrifflisten mit Ein- und Ausstiegszeiten und die Anwesenheit unseres Personals für Notfälle. Somit ist es am Hausriff am einfachsten unbegleitet zu tauchen.

Die Antwort lautet also eindeutig: Vielleicht!

PS: Wir wissen um die Sorgen und Nöte von Unterwasserfotografen. Gerne begleiten wir Euch auch lediglich “am Rande” und richten uns völlig nach Eurem Tempo und Motiven. Unser Guide nimmt Euch dabei auch die Sorgen um die notwendige Sicherheit (z.B. Tauchtiefe, -dauer und -profil) ab.

 

 

Was ist, wenn ich mir nicht sicher bin, ob mir Tauchen gefällt?

Nicht immer weiß man schon, ob Tauchen der richtige Sport ist. Wir wissen das natürlich (wissen aber auch, dass er es ist!). Natürlich willst Du dann nicht gleich einige hundert Euro investieren.

Bei uns ist das finanziell überhaupt kein Risiko! Mach einfach einen Try Scuba, landläufig auch “Schnupperkurs” bei uns. Gefällt Dir, was Du erlebt hast, machst Du einfach mit einem Anfängerkurs (OWD) weiter und der Try Scuba wird Dir sowohl als Kursteil als auch finanziell angerechnet (d.h. den Try Scuba bezahlst Du nicht, sondern nur den OWD).

Eine faire Sache, oder?

Fortgeschrittenenkurs: Was ist der Unterschied zwischen SSI AA und AOWD?

Eine weitere Stufe nach dem OWD ist eine Fortgeschrittenen-Ausbildung. Bei SSI, also auch bei uns, existieren hier zwei grundsätzliche Wege, eine solche Zertifizierung zu erhalten.

1. Fortgeschrittenenkurs: Der Advanced Adventurer (AA)

Der “kleine” Fortgeschrittenenkurs (bei uns im Shop “Fortgeschrittenenkurs” genannt) ist der Advanced Adventurer (AA). Dabei handelt es sich um eine Weiterbildung in einem abgeschlossenen, einzelnen Kurs. Hier werden 5 Specialties nach Wahl jeweils “angerissen”. Das geht schnell, ist nicht ganz so informativ, aber ein anerkannten Kurs vergleichbar z.B. zum PADI AOWD (selbes System). Wir halten dies für ein Zugeständnis an knappe Zeitgrenzen, zB. falls unbedingt innerhalb einer Woche eine höhere Zertifizierung erreicht werden soll.

2. Anerkennungsstufe: Der Advanced Open Water (AOWD)

Eine SSI Anerkennungskarte wird nach erreichen bestimmter Voraussetzungen automatisch (digital) erstellt. Natürlich kann diese Brevetierung bei uns auch in Plastikkartenform bestellt werden. Dieser “volle” Advanced Open Water wird erreicht nach Abschluß von mind. 4 Specialties und 24 geloggten Tauchgängen. Der SSI AOWD dokumentiert also, dass man ein ausführliches Fortgeschrittenenprogramm durchlaufen hat. Für uns ist dies der “richtige” AOWD und in der Hierachie und Äquivalenz der Tauchsportverbände auch höher angesiedelt als der Advanced Adventurer (oder auch der PADI AOWD).

Zur vollständigen Verwirrung wurde der höherwertige SSI AOWD Kurs gleich zum etwas niedriger gestuften PADI AOWD Kurs benannt.

Kurz und gut, es gibt also zwei Wege:
Variante 1: Fortgeschrittenenkurs plus Tauchgänge (5)
ODER
Variante 2: 4 Specialties plus jeweils notwendige Tauchgänge. Hier muss nicht zwingend alles in einem “Schuß” gemacht werden. Für eine Woche ist dies auch zu anspruchsvoll. Es existiert keine Zeitbeschränkung wann und welcher Abfolge die Specialties absolviert werden. Bei Erreichen der Voraussetzungen wird die Brevetierung automatisch erstellt.

Für Variante zwei empfehlen wir in jedem Fall mit den Specialties Nitrox und Deep Dive zu beginnen. Diese bilden die Grundlage für ein zeitgemäßes Sporttauchen.

In jedem Fall kann die Theorie bereits im Vorfeld online oder in der App absolviert werden.

Solotauchen

Es scheint rechtlich nichts dagegen zu stehen, in Ägypten mit der entsprechenden Zertifizierung alleine zu Tauchen. Sowohl unsere Verbände, als auch die CDWS hat uns entsprechende Antworten geliefert. Es ist dennoch grundsätzlich verboten in Ägypten ohne CDWS-zertifizierten Guide zu Tauchen. Also, was nun eigentlich?

Als Basisregel haben wir beschlossen, auf Solotauchen auf unseren Basen zu verzichten. Gerne möchten wir dies ein wenig erläutern:

Unabhängig davon, dass wir grundsätzlich vorgelegte Zertifizierungen nicht anzweifeln und durch einen welcome dive, den „Wasserwohlfühl-Level“ herstellen bzw. beurteilen, erscheint uns Solo – Tauchen auf unseren Basen zu risikoreich. Wir sind auf Tauchen im absoluten Erholungsbereich eingestellt. Im Allgemeinen sind unsere Taucher aktive Hobbysportler und im reinen Sinne des Wortes „Urlaubstaucher“, also nur gelegentlich im Wasser. Darauf sind unsere Basen eingerichtet. Wir befürchten, im Fall einer Unregelmäßigkeit auf einen einzelnen Taucher im Wasser nicht ausreichend reagieren zu können. Nachdem Sicherheit unsere oberste Priorität ist, haben wir uns zu diesem Grundsatz entschlossen.

Unsere Basisleiter sind dennoch immer in der Lage, im Rahmen der gesetzlichen und Verbandsregeln individuelle Vereinbarungen zu treffen.

Wir bewerten eine Solotaucher / independent diver Ausbildung als zusätzliches, sinnvolles Sicherheitstraining für “im Fall des Falles” Situationen.

Trinkgeld

Ein Trinkgeld wird überall gern angenommen und ist nicht nur eine Zeichen Deiner Anerkennung der Leistung, sondern auch ein wichtiger Teil des Einkommens unserer Mitarbeiter.
Du findest eine Trinkgeldkasse auf jeder unserer Tauchbasen. Der Inhalt wird regelmässig auf alle unserer Mitarbeiter verteilt. So erhalten auch unserer fleissigen Helfer im Hintergrund zuverlässig ihren Anteil.

Im Namen unserer Mitarbeiter sagen wir ein herzliches Dankeschön!

Wie lautet Eure Bankverbindung?

Bank-Überweisungen an Lagona Divers richtest Du bitte an unser deutsches Servicecenter:

Kontoinhaber: Generation X GmbH
Bank: Unicredit/HypoVereinsbank Regensburg
IBAN: DE10 7502 0073 0335 2961 09
BIC/SWIFT: HYVEDEMM447

Welche Vorteile habe ich von der Lagona Divers Card?

Lagona Divers Card Rabatte

Grundsätzlich gibt es auf alle Standardtauchleistungen sowie Tauchkurse bei allen Lagona Divers Tauchbasen eine Sofortgutschrift in Höhe von derzeit 5%. Weitere Leistungen (z.B. T-Shirts und andere Waren) können als freiwillige Leistung der Tauchbasis ebenfalls für eine Gutschrift herangezogen werden.

Vorgebuchte Leistungen (z.B. Tauchpakete) werden zum (meist höheren) Vor Ort-Preis bewertet und der so ermittelte Rabatt Ihrer Rechnung gutgeschrieben. So kannst Du sowohl von unseren reduzierten Vorbucherpreisen (egal ob direkt bei uns oder bei einem unserer Vermittler gebucht) profitieren und erhältst trotzdem nochmal den vollen Nachlass zusätzlich dazu.

Ein Rechen-Beispiel:
Du buchst online 20 Tauchgänge zu 442 Euro.
20 Tauchgänge  kosten vor Ort 491 Euro.
Auf Deiner Endabrechnung beim Check Out findest Du alleine für dieses Tauchpaket bereits eine Gutschrift in Höhe von 5% aus 491 Euro = 24,55 Euro.
Zusammen mit Deiner Online-Ersparnis zahlst Du also nur (442 Euro – 24,55 Euro =) 417,45 Euro für 20 Tauchgänge. Du sparst volle 15%!
Dazu kommen natürlich noch 5% Sofortgutschrift
für alle darüber hinaus gemachten Tauchgänge oder rabattfähigen Leistungen!

Eine Übertragung der Gutschriften z.B. auf andere Personen, Reisezeiträume oder Leistungsträger ist nicht möglich. Die Einlösung hat spätestens zum Ende des Reisezeitraums zu erfolgen. Dein Rabatt ist also eine Gutschrift, die Dir sofort von Deiner End-Rechnung auf der Basis abgezogen wird.

Ausnahmen
Vergünstigungen können ganz oder teilweise verweigert werden, wenn andere Vergünstigungen oder Rabatte gewährt oder Leistungen im Rahmen von Sonderveranstaltungen oder Sonderaktionen durch den Karteninhaber in Anspruch genommen wurden. Bei zulässiger Rückgängigmachung (z.B. Wandlung, Vertragsaufhebung, Stornierung, Anfechtung oder Rücktritt) eines Vertrages ist eine gewährte Rabattgutschrift rückzuerstatten.

Was ist die Lagona Divers Card?

Die Lagona Divers Card kannst Du nach Deinem Ersten Aufenthalt auf einer unserer Tauchbasen beantragen. Sie weist Dich in Zukunft als Wiederholungsgast aus und bietet Dir bei jedem Besuch Preisvorteile.

Den Antrag erhältst Du beim Check Out auf der Tauchbasis oder Du füllst nach Deinem Besuch unseren Onlineantrag unter friends.Lagona-Divers.com aus.

Was beinhaltet ein Tauchpaket?

Unsere Tauchpakete sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut: Du zahlst nur, was Du auch benötigst.

Alle Tauchgänge mit Flasche, Luft und Blei. Nitrox for free!

Ergänze vor Ort nach Belieben um Ausfahrten mit Jeep oder Boot. Oder nutze die Tauchgänge aus dem Paket in unserem sensationellen Hausriff! Auch Leihequipment bezahlst Du nur, wenn Du es benötigst.

  • Tauchpakete sind variabel abtauchbar
  • Tauchpakete können nicht auf vor-Ort-Leistungen oder andere Personen übertragen werden
  • Vorgebuchte Tauchpakete und Tauchkurse (auch vor Ort gebuchte) können ausschließlich auf Basis unserer Rückerstattungsregeln abgerechnet werden, dies gilt auch, wenn z.B. das Hausriff wetterbedingt nicht immer zugänglich war.
    Nutze die täglich angebotenen Ausfahrten.

Lust auf Me(h)r? Kein Problem. Die vorgebuchten Tauchgänge werden natürlich zum Erreichen des günstigeren Staffelpreises angerechnet.