Unbegleitetes Tauchen

Wahrscheinlich die am häufigsten gestellte Frage: “Dürfen wir bei Euch alleine im Buddyteam Tauchen?

Wir müssen nicht bei jedem Tauchgang dabei sein. Es ist aber in Ägypten grundsätzlich verboten, ohne einen von der staatlichen CDWS (Chamber of Diving and Watersports) zertifizierten Guide zu Tauchen. Also, was nun eigentlich?

Gesetzlich ist es notwendig, dass ein staatlich geprüfter Guide am Tauchplatz die Abläufe verantwortet. In der Regel wird dies von uns durch die Führung oder Begleitung des Tauchganges durch unseren Guide gewährleistet. Im Einzelfall kann er nach Freigabe durch die Basisleitung auch lediglich durch Einbindung in die Tauchgangsplanung von Land aus die Einhaltung der Regeln gewährleisten.

Wir bewegen uns in einer Grauzone, die bei uns wie folgt geregelt ist:

  1. Jeder unserer Gäste absolviert mindestens den ersten Tauchgang mit unserer Begleitung. Bei diesem “Welcome Dive” üben/absolvieren wir kurz die grundlegenden Sicherheitshandgriffe. Das dauert nicht lange, macht jeden sicher und entspannt und der Tauchgang wird als ganz normaler Tauchgang zu Ende geführt. -> Welcome Dive
  2. Grundsätzlich entscheidet ausnahmslos unsere Basisleitung nach dem Welcome Dive, ob unbegleitetes Tauchen möglich ist. Dabei sind vorab die Mindestvoraussetzungen für unbegleitetes Tauchen der jeweiligen Verbände zu erfüllen (idR mind. AOWD und 50 geloggte Tauchgänge).
  3. An jedem Tauchplatz außerhalb unseres Hotelgeländes ist ohne Ausnahme ein Guide nach den gesetzlichen Vorschriften dabei. Dieser ist für den Ablauf, die Sicherheit jeden Gastes und die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen verantwortlich. Dies kann er in der Regel  durch Begleitung/Führung des Tauchganges als auch durch andere Maßnahmen sicherstellen.
  4. Bei Hausrifftauchgängen stellen wir die Sicherheit und die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen sicher durch Hausriffkarten und -briefings, Hausrifflisten mit Ein- und Ausstiegszeiten und die Anwesenheit unseres Personals für Notfälle. Somit ist es am Hausriff am einfachsten unbegleitet zu tauchen.

Die Antwort lautet also eindeutig: Vielleicht!

PS: Wir wissen um die Sorgen und Nöte von Unterwasserfotografen. Gerne begleiten wir Euch auch lediglich “am Rande” und richten uns völlig nach Eurem Tempo und Motiven. Unser Guide nimmt Euch dabei auch die Sorgen um die notwendige Sicherheit (z.B. Tauchtiefe, -dauer und -profil) ab.

 

 

Solotauchen

Es scheint rechtlich nichts dagegen zu stehen, in Ägypten mit der entsprechenden Zertifizierung alleine zu Tauchen. Sowohl unsere Verbände, als auch die CDWS hat uns entsprechende Antworten geliefert. Es ist dennoch grundsätzlich verboten in Ägypten ohne CDWS-zertifizierten Guide zu Tauchen. Also, was nun eigentlich?

Als Basisregel haben wir beschlossen, auf Solotauchen auf unseren Basen zu verzichten. Gerne möchten wir dies ein wenig erläutern:

Unabhängig davon, dass wir grundsätzlich vorgelegte Zertifizierungen nicht anzweifeln und durch einen welcome dive, den „Wasserwohlfühl-Level“ herstellen bzw. beurteilen, erscheint uns Solo – Tauchen auf unseren Basen zu risikoreich. Wir sind auf Tauchen im absoluten Erholungsbereich eingestellt. Im Allgemeinen sind unsere Taucher aktive Hobbysportler und im reinen Sinne des Wortes „Urlaubstaucher“, also nur gelegentlich im Wasser. Darauf sind unsere Basen eingerichtet. Wir befürchten, im Fall einer Unregelmäßigkeit auf einen einzelnen Taucher im Wasser nicht ausreichend reagieren zu können. Nachdem Sicherheit unsere oberste Priorität ist, haben wir uns zu diesem Grundsatz entschlossen.

Unsere Basisleiter sind dennoch immer in der Lage, im Rahmen der gesetzlichen und Verbandsregeln individuelle Vereinbarungen zu treffen.

Wir bewerten eine Solotaucher / independent diver Ausbildung als zusätzliches, sinnvolles Sicherheitstraining für “im Fall des Falles” Situationen.