Lagona Divers – Komodo startet 2018 mit neuem Tauchboot

… die Geschichte einer abenteuerlichen Reise.

Bereits Anfang 2017 wurde bei Lagona Divers die Entscheidung für den Kauf eines neuen Tauchbootes für Lagona Divers – Komodo gefällt. Unser bisheriges Boot hat unsere Gäste bereits seit Eröffnung der Tauchbasis vor acht Jahren zu den hervorragendsten Tauchplätzen des Komodo Nationalparks befördert. Nach einigen Problemen mit dem Motor und anstehenden größeren Wartungsarbeiten fiel nun die Entscheidung, ein neues Boot zu bauen bzw. anzukaufen.

Georg im Flugzeug
.. gerade mal so eben

Wie in Indonesien üblich, werden für den Tauchbetrieb keine neugebauten Boote verwendet, sondern zwei bis dre Jahre alte Transportschiffe für den Tauchbetrieb umgebaut und optimiert. Dieser Tradition folgend machten sich unser Basisleiter Georg und unser Kapitän Fidin in Begleitung von Thomas im Oktober zu einer „Rundreise“ auf den benachbarten Inseln auf, um ein passendes Boot für den geplanten Umbau zu finden.
Unter teilweise abenteuerlichen Bedingungen reisten die drei von Labuan Bajo auf der Insel Flores mit einigen Zwischenlandungen auf die Insel Kalimantan (früher Borneo) in das beschauliche Hafenstädtchen Batulicin (klingt nur wie eine Kopfschmerztablette).

In Batulicin angekommen, galt es erstmal eine Unterkunft zu finden. Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, waren die Ausmaße der Zimmer, besonders der Badezimmer, nicht immer den Körpermaßen eines Mitteleuropäers entsprechend. Hierbei waren niedrige Flugzeugkabinen und zu kurze Betten meist nur das kleinere Übel. Viel schwieriger waren beispielsweise die sehr engen Badezimmer, in denen man bei sitzender Position auf der Toilette mit den Knien die gegenüberliegenden Wand berührte – für den fast zwei Meter großen Georg eine echte Herausforderung! Fehlende Waschbecken im Badezimmer und teilweise abenteuerliche Frühstücksvariationen – wir haben bis Heute keine Ahnung, was das „giftgrüne Etwas“ wirklich war – waren ebenfalls keine Seltenheit.

Badezimmer
mit 1m Breite!

Nachdem unsere drei Reisenden bereits mehrere Hafenorte auf Kalimantan vergeblich nach einem passenden Boot abgesucht hatten, erreichte man am dritten Tag der Reise das Örtchen „Sungai Danau“, wo unser örtlicher Führer ebenfalls einige Boote, die zum Verkauf standen, für uns zur Besichtigung klargemacht hatte.
Da das erste Boot eher ungeeignet erschien, erreichte man nach einer halbstündigen Wanderung auf einem engen Dschungelpfad die Anlegestelle an einem Flussufer. Und da lag „unser Boot“. Im Moment noch ein „Rohdiamant“, aber mit etwas Fantasie und viel mehr Schweiß beim Umbau konnte man sich gut vorstellen, aus dem „gelben Entlein“ einen hübschen Schwan zu zaubern.

Nach einer eingehenden technischen Inspektion, Abnahme aller Maße und Begutachtung des Motors war man sich schnell einig, dass dieses Schiff zukünftig unter der Lagona Divers Flagge im Komodo Nationalpark kreuzen sollte.
Ganz nach dem Motto: „Heute noch ein Frachter… und schon bald das perfekte Tauchboot!“

Bei der Überführungsfahrt stellte sich heraus, dass unser neues Schätzchen deutlich schneller unterwegs ist, als wir das vermutet hatten. Die geplanten fünf Tage für die Überführung konnte unsere Crew bei gutem Wetter, optimalen Bedingungen und dank des starken 6-Zylinder Motors sogar auf dreieinhalb Tage verkürzen. Unser Kapitän Fidin war begeistert und freut sich schon auf den Stapellauf nach dem Umbau. Aktuell wird unser Boot in Labuan Bajo von einem spezialisierten Schreiner für den Tauchbetrieb umgerüstet. Alle Frachtbehälter wurden bereits ausgebaut und ein brandneues Tauchdeck ist ebenfalls schon fast fertig. Im nächsten Schritt folgt nun der Umbau der Kajüten und der Aufbau eines großzügigen Sonnendecks. …stay tuned .. Fotos folgen!

Wir werden Euch auf dieser Seite über den weiteren Verlauf der Umbauarbeiten auf dem Laufenden halten … schaut doch regelmäßig mal rein!

UPDATE 01.03.2018

Wie versprochen, gibt es heute die neuesten Bilder vom Boots-Umbau.

Sowohl das Tauch- , als auch das Oberdeck mit Kapitänsstand und Sonnendeck ist nahezu fertiggestellt.

Somit ist Aussen fast alles fertig. Auf dem Tauchdeck sind bereits die Bänke und Flaschenhalterungen in Arbeit und die Lackierung ist auch schon in der ersten Schicht aufgetragen… natürlich ganz „Lagona like“ in Blau/Orange!

Auf dem „Achterdeck“ (Für Landratten … HINTEN am Schiff) werden schon ein riesiger Tisch und lange Bänke aufgebaut, auf denen wir in Zukunft unser Mittagessen genießen können!

Ihr seht es geht voran!

Wir werden Euch auf dieser Seite über den weiteren Verlauf der Umbauarbeiten auf dem Laufenden halten … schaut doch regelmäßig mal rein!