Germania verbindet weitere Städte mit Hurghada und Sharm el-Sheikh

Berlin (ots) – Für den kommenden Winter gibt es sonnige Aussichten vor allem auch für Dahab – Gäste: Germania fliegt noch öfter in die Bade- und Tauchregion am Roten Meer. Von mehreren deutschen Flughäfen aus bietet die grün-weiße Airline die Möglichkeit, den grauen Tagen zu entfliehen und in Ägypten reichlich Sonne zu tanken. Ab November 2017 geht es wie gewohnt von Dresden, Bremen, Rostock-Laage, Erfurt-Weimar und Düsseldorf einmal pro Woche nach Hurghada. Neu hinzu kommen nun die Flughäfen Berlin-Schönefeld, Friedrichshafen, Münster/Osnabrück und Nürnberg.

Auch die Flüge nach Sharm el-Sheikh werden aufgestockt: Zu den bestehenden Verbindungen ab München und Düsseldorf kommen Flüge ab Berlin-Schönefeld, Bremen, Dresden, Hamburg und Nürnberg hinzu. Damit fliegt Germania sieben Mal in der Woche nach Sharm el-Sheikh.

Die Badeorte am Roten Meer begeistern durch eine Vielzahl an Wassersport-Möglichkeiten: Taucher und Schnorchler können unter Wasser ein farbenfrohes Naturparadies entdecken. Über der Oberfläche kommen Wind- und Kite-Surfer gut in Fahrt. Wer es lieber sandig mag, kann mit Quad-Touren in der Wüste oder mit Beachvolleyball vielseitigen Ferienspaß finden.

Auf Flügen nach Ägypten versorgt Germania Passagiere mit kostenfreien Softdrinks und warmem Essen. Tickets sind im Internet unter flygermania.com, telefonisch unter +49 30 610 818 000 (Normaltarif aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) sowie im Reisebüro buchbar. Alle genannten Preise verstehen sich inklusive Steuern und Gebühren und enthalten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Germania ist eine unabhängige deutsche Fluggesellschaft mit über 30 Jahren Unternehmensgeschichte. Auf Kurz- und Mittelstrecke fliegt die Airline mit dem grün-weißen Logo jährlich mehr als 2,8 Millionen Passagiere. Von 20 Abflughäfen in Europa bietet Germania Verbindungen zu mehr als 55 Zielen innerhalb des Kontinents, nach Nordafrika sowie in den Nahen und Mittleren Osten. Die Fluggesellschaft bietet entgegen dem Trend den bewährten Service an Bord aus kostenfreien Snacks, Softdrinks, Zeitschriften und mindestens 20 Kilogramm Freigepäck. Im Geschäftsmodell vereint Germania die Bereiche Linien-, Charter- und Werksverkehr. Zusammen mit der Schweizer Schwestergesellschaft Germania Flug AG betreibt das Unternehmen derzeit 25 Flugzeuge. Für deren Wartung sorgt die Germania Technik Brandenburg.


Unsere Schwesterfirma Lagona Travel bietet alle Varianten von Direktflügen alle buchbaren Airlines für unsere Tauchbasen an. Einfach Anfragen: Angebot folgt! Am einfachsten auch über unser spezielles Anfrageformular auf der Seite „Kontakt“.